Natürlich vorge­gebene Tatsachen

Geehrter Herr Dr. Öller, ohne hier auf Parteiungen zu schauen, kann ich nicht anders als Ihren Feststellungen zustimmen. Sie vertreten ja in Ihrem Kommentar keine Meinung, sondern stellen natürlich vorgegebene Tatsachen fest, wie eben den eines weiblichen und eines männlichen Körpers. Wo soll da „Ha

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.