Meinung bilden!

Viele Leserbriefschreiber haben ihre Meinung kundgetan, aber haben die Adressanten ihnen zugehört und die Themen aufgegriffen und für einen breiten Diskurs gesorgt, was in einer Demokratie ganz normal wäre. Oder ist es so in Österreich und der EU, dass eine Technokratische Regierungsform an der Macht ist und nur den herablassenden Blick für das Volk übrighat, mit den Parlamenten miteingeschlossen. Herr Kurz, Herr Kogler, waren Sie jemals mit Kindern Schifahren, das Schifahren findet im Winter statt und Kinder brauchen in der Pause eine warme Stube mit warmen Speisen.

Ein Zitat von A. Einstein: „Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt.“ Ich habe somit eine große Bitte an den Österreichischen und Europäischen Journalismus: Gebt uns so viel Information wie möglich, denn unsere Meinung bilden wir uns dann schon selber, in einer Demokratie ein ganz normaler Vorgang. Den Leserbriefschreibern/innen „ein Glück auf für 2021“.

Oswald Klettl, Wolfurt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.