Mehr als eine

Legende? Der Stern von Bethlehem

Im Juli 2020 hatten wir das seltene Vergnügen, mit freiem Auge einen Kometen sehen zu können, der ungefähr alle 6000 Jahre wiederkehrt. See you later! Kepler fand trotz intensiver Suche weit und breit keinen Kometen um das Jahr 0. Was er fand, war eine Konjunktion von Jupiter und Saturn im Zeichen der Fische im Jahr 7 v. Chr. – hoch bedeutsam für die Astrologen des Orients. Ein alter und ein neuer Herrscher im „Westland“, in Israel. So könnten wohl wirklich, wie nur Matthäus berichtet, drei „Weise“ nach Jerusalem gekommen sein. Herodes der Große starb 4 v. Ch. Ein späterer römischer Chronist hatte, wie sich herausstellte, sieben Jahre vergessen. In unzähligen Darstellungen der Kunst sind „die heiligen drei Könige“ lebendig geblieben. Sie sind drei, überwinden symbolisch die Zwietracht und repräsentieren die drei damals bekannten Erdteile. Ihr Zeichen ist CMB, was wir als Caspar, Melchior, Balthasar deuten, was aber „Christus mansionem benedicat“ heißen soll. Caspar bedeutet „Schatzmeister“ (Europa), Melchior „König des Lichts“ (Asien, ex oriente lux). Und wer ist der Mohr Balthasar? Sein Name bedeutet auf Assyrisch-Babylonisch „Gott schütze sein Leben“. Er vertritt das ferne Afrika und vielleicht alle, die Gottes besonderen Schutz brauchen.

Mag. Dr. Hildegard Pfanner, Bregenz

Artikel 90 von 143
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.