Coronapolitik

Wie weit geht die Politik noch, bis zur totalen Kontrolle? Nur der Gedanke von BK Kurz und Vize Kogler zu mehr Befugnissen der Polizei im Privatbereich ist fatal. Gott sei Dank haben sie den Antrag zurückgezogen. Sind wir wirklich bald wie in China oder Weißrussland? Ist die Freiheit des Menschen zu Ende? Leider wird immer eine direkte Demokratie abgelehnt, da dann, wie in der Schweiz, die Politiker erst nach dem Volk das Sagen haben. Man sieht, dass in der Schweiz die Corona-Maßnahmen anders ablaufen. Das Volk bestimmt mit. Genau so ist jetzt das Ansinnen der Impfpflicht. Ich würde niemandem an meinen Körper heranlassen, da ich ohnedies gegen diese Unsicherheit der Impfstoffe bin. Auch in meine Wohnung würde ich nie eine Executive empfangen. Der eigene Grund und Boden und das eigene Haus müssen für die Politik tabu bleiben. Hoffentlich besinnen sich die Politiker der Menschenrechte. Es ist ohnedies schon Zwang genug, bei all diesen Maßnahmen. Nur zu Verunsichern und Angst zu verbreiten kann kein Weg zur Bekämpfung des Virus sein. Die Sympathie kann nur gewonnen werden, wenn neben den denkbar notwendigen Vorschriften, gleichzeitig Hilfe-Maßnahmen angeboten werden, die das Immunsystem stärken und dadurch die Krankheitsfälle reduzierte werden können.

Oskar Piffer, Dornbirn

Artikel 93 von 134
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.