S 18 – ein Fass ohne Boden

Eine dreispurige Straße durch Sumpfgebiet wäre ein Wahnsinn, wo doch die Feuchtwiesen so notwendig für den Klimaschutz sind. Lustenau würde nie zur Ruhe kommen, weil die Straße von Zeit zu Zeit immer wieder saniert werden müsste, weil die Straße im Sumpf versinken würde. Lustenau könnte schon längst aufatmen, wenn man endlich im Oberland eine Variante nehmen würde. In Mäder, Kieswerk Kopf Kriessern, Schweizerstraße. Die beste Variante wäre die von Hr. Norbert Bolter, Koblach, die er im Leserbrief vom 21. November vorgestellt hat. Man sollte Hr. Bolter zum Planen mit ins Boot nehmen. Er hat den besten Plan, den ich gehört habe. Einen Tunnel durch den Kummaberg, auf die Schweizer Autobahn, die direkt dem Rhein entlang nach St. Margareten führt.

Ilga Huber, Dornbirn

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.