Das übertriebene Gendern

Halt! Soll es bei konsequentem Gendern nicht heißen „Bürgerlnnenmeisterlnnenkandidatlnnen“? Die Wählerin/der Wähler soll doch ihr/ihm/ihre/seine Stimme geben! Man sieht, irgendwo kann man den Wunsch nach sprachlicher Gleichwertigkeit übertreiben, wie man auch andere als sprachliche, in ihrem Ursprun

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.