Kälbertransporte

Unsere Regierung ist gefordert. Erstens dürften überhaupt keine Lebendtiere mehr ins Ausland befördert werden. Alle jammern, und die Regierung tut nichts dagegen. Zweitens sind die Importzölle auf Fleisch so drastisch zu erhöhen, dass es kein billiges Importfleisch mehr gibt. Nur so können unsere Landwirte die Tiere daheim mästen und auch für das Fleisch einen angemessenen Preis erzielen.

Ingeborg Künz, Dornbirn

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.