Primariat der Interne Bregenz


               
              VN/Steurer

  VN/Steurer

Das zum zweiten Mal ausgeschriebene Primariat Interne Bregenz („Standard“ im Jänner 2020) wirft ein paar Fragen auf: Sind die zwei Bewerber aus dem LKH Feldkirch, mit großer Beliebtheit auf Patientenseite, fachlich zu wenig geeignet, die Wissenschaft mit Habilitation nicht ausreichend oder liegt es am Verhandlungspartner KHBG und infrastrukturellen Angeboten? Warum haben beide Bewerber aus dem Land die Bewerbung zurückgezogen? Ist ein sukzessives Ausbluten und Wechsel der internen Abteilung von Hohenems nach Bregenz, wie vor Jahren mit der Chirurgie von Hohenems nach Bregenz samt Primarius geplant? Warum ist die Stelle im Ländle nicht ausgeschrieben, warum im „Standard“ so kurz? Meiner Meinung haben die Patienten, die Mitarbeiter der Landeskrankenhäuser in Hohenems und Bregenz und vor allem die Bevölkerung ein Recht darauf, dass die KHBG und die Politik eine offene Diskussion darüber führen. Im Übrigen bin ich der Meinung, dass das LKH Hohenems als Akutkrankenhaus geschlossen und einer anderen Verwendung zugeführt werden sollte. Den verflossenen Primarius der Interne Bregenz, Prof. Dr. Bernhard Föger, habe ich fachlich und als Kollegen sehr geschätzt. Soweit ich dies beurteilen kann, hat er auch vonseiten der Patienten diese Wertschätzung erfahren. Von meiner Seite wünsche ich ihm alles Gute.

Medizinalrat Priv. Doz. Dr. Alois Lang, Dornbirn

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.