Gendersegen

oder -fluch?

Es wäre ja schon zum Lachen, wenn offiziell von „Besucherinnen und Besuchern“, „Hörerinnen und Hörer“, „Bürgerinnen und Bürger“, „Schülerinnen und Schüler“ usw. geredet wird, wenn’s nicht so lästig wäre. Meines Erachtens werden Frauen mit nichts mehr diskriminiert, als wenn sie ständig d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.