Friedensvertrag St. Germain und Südtirol

Am 10. 9. 1919 unterschrieben der österr. Staatskanzler Dr. Renner und die Siegermächte des Ersten Weltkrieges den Friedensvertrag von St. Germain, den die österreichische Nationalversammlung jedoch nur „unter feierlichem Protest vor aller Welt“ mit 97 gegen 23 Stimmen annahm, womit unter anderem au

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.