Die Westachse der Landeshauptmänner

Die jüngere Geschichte zeigt, dass eine Institution, die in der österreichischen Verfassung gar nicht vorgesehen ist, realpolitischen Einfluss gewonnen hat, an dem der Bund schon lange nicht mehr vorbeikommt. Die Rede ist hier von der mächtigen Landeshauptmänner-Konferenz, die als Hüterin des Födera

Artikel 88 von 126
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.