Reichshofstadion

Lustenau

„Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem lieben Nachbarn nicht gefällt.“ Dieses Sprichwort bewahrheitet sich immer wieder. Zur Geschichte: Das Stadion wurde am 11. Mai 1951 eröffnet, damals mit einer Sandbahn, und es fanden viele Motorradsandbahn-Rennen mit vielen Zuschauern

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.