Zur Rücknahme von IS-Kämpfern

Zum Bericht „Kickl will IS-Kämpfer nicht zurücknehmen“, VN vom 22. 2. 2019:

Nachdem der US-Präsident die Europäer aufgefordert hat, die inhaftierten IS-Kämpfer zurückzunehmen, wobei er einer US-Staatsangehörigen bereits die Einreise in die USA verweigert, wäre die EU für eine gemeinsame Lösung geford

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.