Freiheit ging hier zu weit

Zum Eröffnungsakt der Bregenzer Festspiele am 18. 7. 2018:

Ob man Karl Böhm, einen der größten österreichischen Dirigenten des 20. Jahrhunderts, persönlich mag oder nicht, sei dahingestellt. Was jedoch dem schwachsinnigen Hirn dieser Böhm-Puppe entsprungen ist, widerspiegelt auf erbärmliche Weise die

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.