Grüne fahren ­Dieselbus

Die Grünen tun sprichwört-lich „Wasser predigen und Wein trinken“. Letztes Bei­spiel dafür ist der Wahlkampfbus der Frau Lunacek. Frau Lunacek verzichtet bei ihrer Wahlkampftour durch Österreich auf den E-Bus, da er nur eine Reichweite von 170 km hat und verwendet daher einen Dieselbus. Sind denn 170 km pro Tag Wahlkampfreise durch Österreich zu wenig? Umweltfreundlich heißt für mich, wenn schon nicht ein E-Auto verwendet wird, die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel bzw. E-Bikes. Es gab bisher in Österreich nur einen glaubwürdigen Grünen-Chef und das war Dr. Alexander Van der Bellen, der jetzige ­Bundespräsident, und in ­Vorarlberg Kaspanaze Simma.

Anton Küng,
Rottaweg, Ludesch

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.