„Kultursensibler“ Handschlag

Zu „Mennel will Ablöse des Handschlagverweigerers“,
VN vom 30. 4. 2016:

Als jahrzehntelang in einer Bregenzer Brennpunktvolksschule tätiger Lehrer erlebe ich diese „Handschlags-Diskriminierung“ andersrum:

Mir als männlicher Lehrperson wird seitens musli­mischer Schülermütter der Handschlag verweigert! Allerdings ist mir das nur zweimal passiert: Ab dem dritten Mal beschränkt sich der „kultursensible“ Lehrer auf ein mündliches „Salam aleykum“ gegenüber Kopftuchträgerinnen. Also erwarte ich mir von Religionslehrer Herrn K. ebenso einen „kultursensiblen Handschlag“ gegenüber Kolleginnen!

LR Bernadette Mennel lässt sich auch von 5900 Unterschriften der islamischen Community nicht beeindrucken! Es ist sowohl ethisch als auch moralisch korrekt, in dieser Frage Rückgrat zu zeigen. Es wird dadurch ein für alle Mal klargestellt: Handschlagsverweigerung seitens einer Lehrperson wird nicht toleriert!

Christian Sohm,
Kaisermannstraße 6, Bregenz

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.