Baden neben

der Mili

Das Argument von Herrn Stefan Carotta und Frau Antonia Hofpner lasse ich so nicht gelten. Nichts gegen die neue Ufergestaltung für die Fußgänger und die Radler, die ist super, aber für wen soll denn das Ufer sein, wenn nicht für die Badenden?

Der Bericht von Klaus Hämmerle von den VN spricht

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.