„O tempora,

o mores“

Ob Frau Gabriele Heinisch-Hosek, unsere Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur, kraft ihres Amtes weiterwurschteln darf, hängt – verfolgt man die Diskussion – ausschließlich davon ab, ob ihre Zentralmatura „pannenfrei“ über die Bühne geht. Das reicht an Kompetenz. D.h.: Die Kopien

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.