Staatsreform vor Steuerreform

VN-Bericht vom 31. März 2015.
VN-Bericht vom 31. März 2015.

Es ist schier unmöglich, vor dem Hintergrund der exorbitanten Staatsverschuldung und leerer Kassen eine spürbare und vernünftige Steuerreform, auf den Weg zu bringen. Denn: Österreich braucht zuerst eine Staatsreform, und dann kann eine Steuerreform mit der notwendigen Schwerpunkt­setzung folgen. Na

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.