Herbergsuche in Vorarlberg

Sehr geehrter Herr Landesrat Schwärzler, sehr geehrte Mitglieder der Vorarlberger Landesregierung, ich möchte Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit wünschen. Sollten Sie es in die eine oder andere Messe schaffen, möchte ich Sie um Aufmerksamkeit bitten. Eventuell entdecken Sie ja Parallelen zwischen der Herbergsuche des ledigen Zimmermanns mit seiner schwangeren Verlobten, und Flüchtlingen, die zu uns nach Vorarlberg kommen. Diese bedürftigen Menschen klopfen verzweifelt bei uns an und scheitern an der von Ihnen unerfüllten Quote. Keineswegs schlage ich Ihnen jedoch vor, ersatzweise irgendwelche Ställe zu öffnen. Das freundliche Chorsingen nach der Einquartierung und auch das mit den drei Weisen und den Geschenken finde ich aber schon eine gute Idee.

Martin Huchler,

Unteres Tobel 15,
Götzis

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.