Hochwasserschutz und Z-Variante

Ein Teilaspekt im Entwicklungskonzept Alpenrhein, nämlich die „Notentlastung“ im Falle eines extremen Rheinhochwassers führt auch zur Frage, ob nicht durch das geplante riesige Straßenbauprojekt die bei einer Dammflutung benötigten Entlastungsflächen verbaut bzw. durch Wasserrückstau verunmöglicht w

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.