Fleischesser und Tierschutzpreis

Frau Ritter hat in ihren Leserbriefen mehr als recht: Die Tiernutzung hat das erträgliche Maß überschritten. Kaum jemand kann sagen, unter welchen Bedingungen sein Essen gelebt hat. Wurde es ohne Betäubung enthornt oder kastriert? Wurde ihm der Schnabel abgezwickt, damit es zu Hunderten mit anderen

Artikel 6 von 6
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.