Luxus-Gehälter und -Pensionen

Seit Wochen wird in den Medien über die unerträglich hohen Gehälter und Pensionen zu Recht empört berichtet. Aus Populismus oder Unwissenheit wird aber verschwiegen, dass seit 2013 für diese Einkünfte eine bis angeblich nur 2016 geltende Solidaritätsabgabe eingeführt wurde. Laut „Brutto-Netto-Rechne

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.