Rücktritt

Rücktrittsreif? Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) und Finanzminister Michael Spindelegger (ÖVP) sind sich einig, dass gespart werden soll. Foto:apa
Rücktrittsreif? Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) und Finanzminister Michael Spindelegger (ÖVP) sind sich einig, dass gespart werden soll. Foto:apa

Durch ihren Rückzieher hat sich Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek endgültig disqualifiziert und ihre völlige Fehlbesetzung in diesem Amt unter Beweis gestellt. Aber nicht nur sie ist rücktrittsreif, auch der Finanzminister beweist, dass er von Finanzpolitik reichlich wenig versteht, bzw. die Zeichen der Zeit nicht erkennen will oder kann, sonst müsste ihm klar geworden sein, dass bei Bildung, bei unserer Jugend nicht gespart werden darf, sondern im Gegenteil, das Budget um ein Vielfaches aufgestockt werden muss. Die genannten Einsparungssummen müssten eigentlich dem Budget zugeschlagen werden und auch das wäre noch zu wenig. Weg mit der überflüssigen, oft in Leerläufen erstarrten Bürokratie, die frei gewordenen Gelder in die Zukunft der Republik, in unsere Jugend, in die Ausbildung, in die Forschung investieren, nichts anderes zählt. Es ist absurd, wie der Minister sich diesen Argumenten verschließt und stur auf seiner Sparideologie beharrt, einer Ideologie, die anscheinend nur von Bankenfinanzierung und Hypo-Desaster geprägt ist. Unsere Kinder, unsere Jugendlichen haben nichts, aber schon gar nichts mit den zurückliegenden verbrecherischen Machenschaften zu tun, aber sie sollen zahlen? Das ist, gelinde gesagt, eine Chuzpe! Es gilt, schleunigst eine Kehrtwende herbeizuführen und Menschen zu finden, die sich einer vom Souverän getragenen Regierung würdig erweisen. Die derzeitige Regierung tut das nicht.

Peter E. Drechsler,

Kolumbanstrasse,
Bregenz

Artikel 2 von 5
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.