Brutale Tierquäle-rei für 240 Euro?

Ein Mann aus Bregenz also schneidet der Katze seiner Lebensgefährtin bei lebendigem Leib den Kopf ab, vorgeblich, weil sie sich zuvor ein Bein gebrochen hatte. Wegen Tierquälerei kommt er deswegen vor Gericht.

Immerhin. Die Strafe: 480 Euro, davon die Hälfte unbedingt; sprich die Tötung kostet 240 Eu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.