Kirche, ein schwer manövrierbares Schiff

Zum Leserbrief von J. A. Schmidt vom 4. 2. 2013:

Herr Schmidt erinnert uns an Zeiten, da die Braut Christi zur Magd des Staates erniedrigt wurde. Man denke an das verhängnisvolle, mittelalterliche Gesetz: „Der Fürst bestimmt die Religion seiner Untertanen“. Sogar Bundeskanzler Dr. Kreisky lud die Kir

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.