Wer ist für die Zustände am Bahnhof Dornbirn verantwortlich?

Der Dornbirner Bahnhof gibt immer wieder Anlass zu Kritik. Foto: VN/ps
Der Dornbirner Bahnhof gibt immer wieder Anlass zu Kritik. Foto: VN/ps

Seit langer Zeit sehe ich als Bürger der Stadt die Zustände am Dornbirner Bahnhofs- und Busareal als sehr negativ für die Stadt Dornbirn.

Im Sommer hole ich öfter Verwandte aus Innerösterreich vom Bahnhof ab. Die erschrecken – nicht nur wegen der unsauberen Zustände im Bahnhofs­areal, sondern auch wegen der vielen herumsitzenden Arbeitslosen, besonders am Nachmittag und abends.

Aus diesem Grund werde ich auch meine Maximo-Jahreskarte für Bus und Bahn nicht verlängern, denn ich bin es leid, am Busbahnhof dauernd angepöbelt zu werden und ständig Angst haben zu müssen vor herumspuckenden und großteils angesoffenen Passanten. Wo sind da die Polizei oder der Ordnungsdienst und der Reinigungsdienst? Besuchen Sie doch mal dieses Areal, liebe Stadtpolitiker! Oder besser: Fliegen Sie doch mal nach Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten zur Besichtigung, da können Sie sich ein Bild machen von der Sauberkeit, und da pöbelt auch keiner Touristen oder wartende Passanten an. Ich schäme mich für diese Zustände in Dornbirn.

Johann Zellhofer,

Schwefelquelle 16, Dornbirn

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.