Marode

Euro-Länder

Ein Drittel der Euro-Länder ist schon finanziell marod oder bankrottgefährdet. Alleine diese Tatsache zeigt uns, dass mit dem Finanzsystem der Gemeinschaftswährung etwas nicht stimmt.

Der Ankauf von faulen Staatsanleihen der Krisenländer durch die EZB ist sicher keine Lösung, damit wird nu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.