Notenkorrektur bei Heinisch-Hosek

Zum VN-Bericht vom 6. Juli 2012.
Zum VN-Bericht vom 6. Juli 2012.

Zum Schulschluss haben die VN Noten an die Regierung verteilt. Dabei ist Gabriele Heinisch-Hosek mit einem „Gut“ glatt am besten weggekommen. Doch hält diese Note stand, wenn wir ihre Familienpolitik, die sie aus unerfindlichen Gründen als Frauenministerin so „engagiert“ betreibt, betrachten? Als Cl

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.