Die fabelhafte Welt der Anna Boghiguian

Die Künstlerin arbeitet vorwiegend mit Ölkreide, Buntstiften und Deckweiß. Kub/Tretter, Kuzmanovic (1)

Die Künstlerin arbeitet vorwiegend mit Ölkreide, Buntstiften und Deckweiß. Kub/Tretter, Kuzmanovic (1)

Das Kunsthaus Bregenz präsentiert die neuesten Arbeiten der Biennale-Preisträgerin Anna Boghiguian.

Bregenz Was haben Marie Antoinette und der KZ-Lagerarzt Aribert Heim, Egon Schiele und Sigmund Freud, Theodor Herzl und Stefan Zweig gemeinsam? Richtig! Sie alle wurden in Österreich geboren. „Es ist ein gutes Land, wohl wert, dass sich ein Fürst sein unterwinde …“ so das Lobgedicht aus „König Ottok

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.