Schuld, Verantwortung und Verstrickung

„fünf zu drei“: Ein tragikomisches Stück von Annette Raschner.

Feldkirch Es ist ein seltsames Personal, das sich an diesem Abend einfindet: ein Unternehmer und seine Geliebte, die Gattin und deren Geliebter sowie ein enger Geschäftspartner. Doch was ist in unserer Zeit so seltsam daran? – Der Unternehmer ist tot, er wurde schon vor Jahren erschossen. Angeblich

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.