Preisregen mit einigen Überraschungen

Rapper Jack Harlow präsentierte seinen Hit "First Class". Unterstützt wurde er von Kollegin Fergie.

Rapper Jack Harlow präsentierte seinen Hit "First Class". Unterstützt wurde er von Kollegin Fergie.

Taylor Swift holte Königspreis bei Video Music Awards. Johnny Depp kam als Mondmann.

Los Angeles Bei den diesjährigen MTV Video Music Awards hat Popsängerin Taylor Swift den wichtigsten Preis des Abends abgeräumt: Die 32-Jährige gewann mit ihrem Projekt „All Too Well: The Short Film“ die Trophäe für das Video des Jahres. Zum Abschluss der Gala im Prudential Center in Newark im US-St

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.