„Ich durfte dennoch auf die Proben kommen“

Mit „Der Sturm“, inszeniert von Jan Bosse, wird die Kooperation der Bregenzer Festspiele mit dem Deutschen Theater Berlin fortgesetzt.  vn/Paulitsch

Mit „Der Sturm“, inszeniert von Jan Bosse, wird die Kooperation der Bregenzer Festspiele mit dem Deutschen Theater Berlin fortgesetzt.  vn/Paulitsch

Jakob Nolte hat Shakespeares „Der Sturm“ neu übersetzt und schuf mit der Nähe zum Original eine Herausforderung.

Bregenz Es gibt gewiss gut spielbare Übersetzungen von William Shakespeares Drama „Der Sturm“. Doch auf eine solche wollte der Regisseur Jan Bosse für die Neuinszenierung nicht zurückgreifen. Da er bereits bei der Produktion von „Don Quijote“ mit dem deutschen Schriftsteller Jakob Nolte zusammenarbe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.