Eine Stimme für die Erniedrigten und Unterdrückten

Neuauflage In diesen Tagen jährt sich der Tod von Else Feldmann zum 80. Mal. 1884 in Wien geboren, wurde die jüdische Journalistin und Schriftstellerin 1942 im NS-Vernichtungslager Sobibor ermordet. Mit ihr erlosch eine beharrliche Stimme für die Erniedrigten und Unterdrückten.

Bei der Neuauflage des

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.