Höchst vergnüglich mit ­gesellschaftspolitischer Schärfe

Roman Junge Männer, die in Cliquen vagabundieren und gerne ein Bier zu viel trinken, mögen einem suspekt oder sympathisch sein. Als Sujet bevölkern sie die Literatur oft, um sich dort zu positionieren, wo es gut angeht, sich an den Angepassten, Verdrängern oder Erhöhern des Bruttosozialprodukts zu r

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.