Mit Händen und Füßen pfeilgerade ins Herz

von Ariane Grabher
„Auswege“, Februar 1993, Mischtechnik.

„Auswege“, Februar 1993, Mischtechnik.

Längst fällige Retrospektive im Dock 20 offenbart das Spätwerk von Gesine Probst-Bösch.

lustenau Auf hellem Grund bombardieren zehn grüne Pfeil- und Dreiecksformen eine abstrahierte Herzform, daneben schwebt eine kleinere, dunkle Form, die sich über den Bildtitel als Seele zu erkennen gibt: Die 1993 entstandene Mischtechnik „Zehn Pfeile, ein Herz und eine Seele“ stammt von Gesine Probs

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.