Künstlerin Miriam Cahn zeigt in einer Provenienzdebatte Konsequenz

Die Schweizer Künstlerin Miriam Cahn war im Jahr 2019 mit Arbeiten im Kunsthaus Bregenz vertreten.  stiplovsek

Die Schweizer Künstlerin Miriam Cahn war im Jahr 2019 mit Arbeiten im Kunsthaus Bregenz vertreten.  stiplovsek

Miriam Cahn will wegen der Bührle-Debatte ihre Werke vom Kunsthaus Zürich zurückkaufen.

Zürich, Bregenz „Entscheidend ist es, zu handeln“, hatte Miriam Cahn, die renommierte aus Basel stammende Künstlerin (geb. 1949), auch in Bregenz mehrmals betont. Im Jahr 2019 war ihr eine große Ausstellung im Kunsthaus ausgerichtet. Sexualität, Körperbewusstsein, Aufbegehren gegen jegliche Unterdrü

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.