Kunst als Überlebensmittel

von Christa Dietrich
Im obersten Geschoss ragt die zerfetzte, angesengte Spitze des Baums aus lehmigem Boden hervor.  VN/Paulitsch

Im obersten Geschoss ragt die zerfetzte, angesengte Spitze des Baums aus lehmigem Boden hervor.  VN/Paulitsch

Otobong Nkanga rückt im Kunsthaus Bregenz mit viel Lehm und fantastischen Tapisserien Wesentliches ins Licht.

Bregenz International ausgerichtet und regional verankert, emotional sehr berührend und intellektuell fassbar, diese Faktoren gelten für die neuen Arbeiten von Otobong Nkanga. Dass die aus Nigeria stammende Künstlerin (geb. 1974 in Kano) eigens für das Kunsthaus Bregenz bzw. im Hinblick auf die Auss

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.