Geradezu eine kleine humorvolle Oper

von Ulrike Längle
Ein besonderes komisches Talent zeigte Markus Schäfer als Midas, der am Schluss Eselsohren bekommt.  csm/L. Löbl

Ein besonderes komisches Talent zeigte Markus Schäfer als Midas, der am Schluss Eselsohren bekommt.  csm/L. Löbl

Vorarlberger Concerto Stella Matutina bot ein so vergnügliches wie lehrreiches Programm.

Götzis Dass der „Fünfte Evangelist“, zu dem Bach in protestantischen Kreisen erhöht (und verkürzt) wurde, durchaus auch anders konnte, daran erinnerte Concerto Stella Matutina in seinem letzten Konzert mit zwei seiner weltlichen Kantaten. Wie schon öfter leitete Alfredo Bernardini als Gast das Ensem

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.