Finale mit Jubel und extremen Klangwelten

von Ulrike Längle
Chefdirigent Leo McFall beim Festspielkonzert mit dem SOV.  BF/Mathis

Chefdirigent Leo McFall beim Festspielkonzert mit dem SOV.  BF/Mathis

Mit Leo McFall als Chef hat das Symphonieorchester Vorarlberg eine exzellente Wahl getroffen.

Bregnez Davon konnte man sich in der Matinée überzeugen, bei der der Brite zum ersten Mal bei den Bregenzer Festspielen auftrat. Beethovens „Egmont“-Ouverture ist Klassikliebhabern nur allzu bekannt, doch hier gelang eine spannungsgeladene Interpretation, vom mollverhangenen Anfang bis zur triumphal

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.