„Es gehört viel Mut dazu“

Bei den Dreharbeiten zu „Im Limbo“.  G orka

Bei den Dreharbeiten zu „Im Limbo“.  G orka

Regisseurin Hanna Mathis ist mit zwei Streifen beim heute startenden Kurzfilmfestival Alpinale vertreten.

Dornbirn Hanna Mathis möchte Geschichten erzählen, die emotional berühren. Ihr Dokumentarfilm „Wheels of Madness“ handelt von einem jungen Rollstuhlfahrer, der sein Lieblingsfestival in Ungarn besucht. Fünf Tage lang folgte das vierköpfige Team dem Musikliebhaber und dokumentierte seine Erfahrungen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.