VN-Interview. Anton Sorokow (42), Erster Konzertmeister der Wiener Symphoniker

„Das ist kein Job, sondern eine Berufung“

von Fritz Jurmann
Geiger Anton Sorokow: „Diese Arbeit im Orchester ist ein wichtiger Teil meines künstlerischen Lebens.“  julia Vesely

Geiger Anton Sorokow: „Diese Arbeit im Orchester ist ein wichtiger Teil meines künstlerischen Lebens.“  julia Vesely

Der gebürtige Russe spielt mit einer Guarneri del Gesù, eine der wertvollsten Geigen der Welt.

Bregenz Der Geiger Anton Sorokow trat als Solist mit namhaften Orchestern auf und stand schon mit Montserrat Caballé auf der Bühne, bis er 2005 als Erster Konzertmeister der Wiener Symphoniker sesshaft wurde. Nach der Oper „Nero“ trägt er am ersten Geigenpult auch beim 3. Orchesterkonzert am Sonntag

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.