Beschlussfassung für Sanierung des Festspielhauses

Bregenz Die Fakten sind seit fast zwei Jahren bekannt und die Pläne stehen fest, die Bregenzer Stadtvertretung hat nun den Beschluss zur Sanierung des Festspielhauses gefasst. Bis 2024 werden 60,5 Millionen Euro investiert, von denen 55 Millionen Euro der Bund (40 Prozent), das Land Voprarlberg (35

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.