Gewagte Mischung aus Aktionismus und Installationen

von MIRIAM SORKO
Durch die Verbindung von zeitgenössischer Kunst an historischen Orten werden kulturelle Konventionen und Werte hinterfragt.  museum/Ziegelböck

Durch die Verbindung von zeitgenössischer Kunst an historischen Orten werden kulturelle Konventionen und Werte hinterfragt.  museum/Ziegelböck

Das bekannte Künstlerkollektiv Gelitin eröffnet anregende Einblicke in das Tiroler Ferdinandeum.

Innsbruck An nackter Haut wurde nicht gespart. Verantwortlich dafür ist die Künstlergruppe Gelitin, bestehend aus Wolfgang Gantner, Florian Reither, Ali Janka und Tobias Urban, die vor Jahren einmal im Kunsthaus Bregenz zugegen war und für einige Diskussionen sorgte und momentan das Tiroler Landesmu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.