Rasant und dicht geschrieben

Dramatiker Roland Schimmelpfennig überzeugt erneut mit Prosa.

Roman Ein kaputter Ex-Drogenfahnder zieht nach einer rauschenden Partynacht eine Frau im Brautkleid aus dem Berliner Landwehrkanal und macht sich daraufhin auf, der Unbekannten ihren Namen zurückzugeben. Roland Schimmelpfennigs „Die Linie zwischen Tag und Nacht“ ist ein atemloser Roman noir voller z

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.