Die ewige Geschichte des Verkannten und Unaussprechlichen

von Ursula Fehle
Szene aus der Produktion „Schlafes Bruder“ des Vorarlberger Landestheaters mit Nico Raschner, Maria Lisa Huber und Luzian Hirzel.  lt/köhler

Szene aus der Produktion „Schlafes Bruder“ des Vorarlberger Landestheaters mit Nico Raschner, Maria Lisa Huber und Luzian Hirzel.  lt/köhler

„Schlafes Bruder“ kommt, inszeniert von Teresa Rotemberg, auf die Bühne des Landestheaters.

Bregenz 1992 erschien der Roman von Robert Schneider. Ob er gelesen, die daraus entstandene Oper erlebt wurde, ob der Film gesehen wurde oder ob man sogar selbst damals als Statist mitwirken durfte – viele haben zu „Schlafes Bruder“ eine Beziehung. Nun hat der Roman seinen Weg auf die Bühne des Land

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.