Ein Wiedersehen, das Folgen haben sollte

von Fritz Jurmann
Leo McFall mit dem Symphonieorchester Vorarlberg in der Bühne AmBach in Götzis.  sov

Leo McFall mit dem Symphonieorchester Vorarlberg in der Bühne AmBach in Götzis.  sov

Mit geschicktem Schachzug passte sich das Symphonieorchester Vorarlberg im kleineren Saal den Coronaregeln an.

GÖTZIS Seit zwei Auftritten im August des Vorjahres bei den Bregenzer Festtagen, blieb das Symphonieorchester Vorarlberg stumm, ausgelöst durch die Coronakrise und eine nicht immer einsichtig reagierende Kulturpolitik des Landes. Nun hat der findige SOV-Geschäftsführer Sebastian Hazod, der schon bis

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.