historische Biografie. Meinrad Pichler über Mathias Jehly

Der Burgschauspieler aus Bludenz

Der Bludenzer Maler Mathias Jehly porträtierte seinen gleichnamigen Sohn vor dessen Abreise nach Wien 1842.

Der Bludenzer Maler Mathias Jehly porträtierte seinen
gleichnamigen Sohn vor dessen Abreise nach Wien 1842.

Vielleicht hatte der Bludenzer Maler Mathias Jehly (1780-1858) geahnt, dass er seinen gleichnamigen ältesten Sohn nicht mehr sehen würde. Jedenfalls porträtierte er den Jungen vor dessen Abreise. Jehly junior hatte schon länger den Wunsch, in der Reichshauptstadt Wien die Kunstakademie zu besuchen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.