Kommentar

Walter Fink

Spät kommt ihr . . .

In seinen „Unfreundlichen Gedanken“ schrieb der österreichische Schriftsteller Robert Musil: „Es gibt nichts auf der Welt, was so unsichtbar wäre wie Denkmäler.“ Natürlich meinte er damit jene Herren, die auf Marmorsockeln in denkerischer Pose auf einem Sessel sitzend in die Weite schauen oder auf h

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.