Ingrid Noll offeriert wieder Liebe, Lügen und Krimispaß

Roman Es ist eine Art Kammerspiel, in das Ingrid Noll die Leser ihres neuen Romans „Kein Feuer kann brennen so heiß“ entführt. Als Bühne hat sie eine wundervolle Villa mit Garten gewählt. Im Mittelpunkt der Krimikomödie steht Altenpflegerin Lorina Miesebach, aus deren Perspektive die Geschichte erzä

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.